solutions products visions
Zurück zu News und Events
spv_prozessoptimierung

Märkte, Produkte, Ziele und Strategien in Zeiten von Corona

Wie Prozessoptimierung Ihre Wettbewerbsfähigkeit steigert

Die aktuelle Pandemie hat uns die Grenzen unseres Denkens und Handelns aufgezeigt. Gesellschaftlich wie wirtschaftlich. Corona hat uns aufgezeigt, wieviel Flexibilität ad hoc geht – erstaunlicherweise mehr als jemals angenommen! Wir erleben, dass veränderte Denk- und Arbeitsweisen Einzug halten – „New Work“. An die Situation angepasste Geschäftsmodelle entstehen und viele Unternehmen erkennen, dass ihre über viele Jahre geprägten Geschäftsprozesse den neuen Anforderungen nicht mehr gerecht werden.

Herausforderungen
Ziele und Geschäftsmodelle müssen neu justiert werden – und damit auch die entsprechenden Strategien, denn die Anforderungen vieler Beschaffungs- und Absatzmärkte haben sich geändert. Jedes Unternehmen muss darüber nachdenken, ob es die richtige Herangehensweise hat, Dinge richtig macht und ob es die Marktanforderung genau kennt und erfüllt. Dabei zeigt sich die Wahrnehmung der Geschäftsprozessorganisation deutlich als strategisch wichtiger Wettbewerbsfaktor.


Bei Gesprächen mit über 140 Entscheider:innen konnten Kostensenkung, Digitalisierung und Prozessoptimierung bzw. Prozess Redesign als die Themen identifizieren werden, die für die Befragten höchste Priorität besitzen.

Analyse
Welche Prozesse die größten Potenziale bergen, zeigt eine strategieorientierte Stärken-Schwächen- und Prozess-Analyse. Diese ist Basis für zukunftsgerichtete Zielsetzungen. Dabei wird aufgezeigt, welche Möglichkeiten zur Optimierung durch Integration, Digitalisierung, Standardisierung und Vereinfachung bestehen. Prozessberater:innen unterstützen dabei, Ineffizienzen in administrativen Bereichen ihrer Prozessorganisation zu erkennen und zu eliminieren.

Umsetzung
Die SPV-Berater:innen begleiten Unternehmen von der ersten Idee der Verbesserung bis hin zur Realisierung, dem Controlling der identifizierten Business Benefits und der Nachhaltigkeit der Organisationsveränderung. Der Fokus bei der systematischen Analyse der Primär- und Sekundärprozesse richtet sich nicht nur auf die systemgestützten Aktivitäten (optional durch Process Mining Tools). Vor allem stehen die Erfassung und Bewertung aller manuellen Tätigkeiten – wo erfahrungsgemäß die größten Veränderungspotenziale hinsichtlich Effizienz und Effektivität liegen – im Vordergrund. Zentrale Fragestellung dabei ist, in welchem Maße die Ablauforganisation die strategischen Ziele eines Unternehmens unterstützt.

Prozessoptimierung hilft Ihrem Unternehmen nicht nur wettbewerbsfähig und zukunftsorientiert zu bleiben bzw. dies zu stärken, sondern auch wirtschaftlich sicher die anstehenden Herausforderungen zu meistern und gestärkt aus der schwierigen Zeit hervorzugehen.

Prozessberatung

Die konsequente Ausrichtung Ihrer Geschäftsprozessorganisation auf die Marktanforderungen und die Digitalisierung sind die Basis für das Erreichen strategischer und operativer Ziele und führt damit zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens.

Mehr erfahren