Presseinformation

SPV hat auf HANA migriert und S/4HANA Finance evaluiert

Real-Time Reporting zu Prozessen und Finanzen

München, 7. März 2016 – Das Münchner SAP-Projekthaus SPV Solutions, Products, Visions AG hat seit Ende Januar 2016 ECC 6.0 EHP7 on HANA im Produktiveinsatz und bereitet jetzt den Wechsel auf SAP S/4HANA Finance (ehemals „Simple Finance“) vor. Der Wechsel von ECC 6.0 EHP7 auf HANA wurde innerhalb von drei Monaten realisiert. In einer Sandbox wurde zudem bereits erfolgreich auf S/4HANA Finance Revision 1503 SP3 umgestellt – hier ist ab Juni der Produktivbetrieb mit dem aktuellen Service Pack 4 geplant. Die praktischen Migrationserfahrungen gehen in das Beratungsangebot der SPV ein, beispielsweise in „Value Assessments for S/4HANA“.

„Der Geschwindigkeitsgewinn durch den Umstieg auf SAP S/4HANA ist enorm. Das System läuft sehr stabil und unsere Erwartungen wurden voll erfüllt“, berichtet Wolfgang Braun, CEO von SPV Solutions, Products, Visions AG und erläutert: „Simple Finance, beziehungsweise SAP S/4HANA Finance, wie es jetzt heißt, bringt viele innovative Erweiterungen und moderne Front-Ends. Besonders interessant für Kunden finden wir den sinkenden Speicherbedarf durch das vereinfachte Datenmodell. Unsere eigene Migration auf HANA ist eine weitere Erfahrung, mit der wir unser Beratungsangebot ausbauen. Wir unterstützen Kunden dabei, die Voraussetzungen und Machbarkeit einer Migration zu analysieren sowie das Nutzenpotenzial zu ermitteln.“

Entwarnung: Aufwand ähnlich wie ein großes Upgrade

SPV kann aufgrund der eigenen Evaluation und praktischen Erfahrungen viele Kunden beruhigen: Mit fachmännischer Unterstützung ist die Migration auf S/4HANA nicht aufwendiger, als es ein großes ERP-Upgrade bisher war. Vor allem helfen die sogenannten „Kompatibilitäts-Views“ enorm dabei, den Umstellungsaufwand bei Eigenentwicklungen und Erweiterungen des SAP-Systems zu reduzieren. Unmittelbare Vorteile sind dann der Geschwindigkeitsgewinn, die Beherrschung von Massendaten und das Real-Time Reporting. SPV CEO Wolfgang Braun sieht darin Potenziale, die weit über die bisherigen Funktionen eines ERP-Systems hinausreichen: „Ein echtzeitfähiges System, das von der Sensorik einer Smart Factory ständig über Zustände und Prozessfortschritte auf dem Laufenden gehalten wird, ermöglicht maximale Transparenz und Flexibilität. Wir sehen in S/4HANA eine wichtige Voraussetzung, um Industrie-4.0-Szenarien in den Unternehmen zu realisieren und somit die Voraussetzung für die digitale Transformation zu schaffen.“

Pressekontakt

SPV Solutions, Products, Visions AG
Heidi Fried
Baierbrunner Straße 23
81379 München
Telefon: +49 89 680971-37
Telefax: +49 89 680971-20
E-Mail: Heidi.Fried@myspv.com
Internet: www.myspv.com

HighTech communications GmbH
Brigitte Basilio
Grasserstraße 1c
80339 München
Telefon: +49 89 500778-20
Telefax: +49 89 500778-77
E-Mail: b.basilio@htcm.de
Internet: www.htcm.de