Presseinformation

SPV-Veranstaltung mit Kundenberichten und SAP-Update

Auf dem Weg zur S/4HANA-Einführung

München, 6. Dezember 2016 – Rund 40 IT-Entscheider hatten die Einladung des SAP-Projekthauses SPV Solutions, Products, Visions AG angenommen und sich am 28. November im Sirius Konferenzzentrum in München zum Erfahrungsaustausch versammelt. Unter dem Motto „Einfach neu denken, was Ihr Unternehmen leisten kann – Kunden berichten über ihre S/4 HANA Projekte“ stellten Siemens und RUAG Ammotec GmbH ihre aktuellen SAP-Projekte mit SPV vor. Vertreter von SAP brachten die Anwesenden auf den aktuellen Stand und der Gastgeber präsentierte seinen neuen Beratungsansatz: Im S/4HANA Value Assessment werden Roadmaps für S/4HANA-bezogene individuelle IT-Strategien entwickelt.

Ralf Heislmeier, Head of Sales and Marketing bei SPV, erläuterte den Teilnehmern des Events, wie das Unternehmen als SAP-Partner die Kunden in der aktuellen Situation unterstützt. Die Arbeitsweise von Unternehmen ändere sich, doch die Altsysteme mit ihrer Komplexität stünden der digitalen Transformation häufig im Weg. Dass die Lösungen in SAP S/4HANA gesucht und gefunden werden könnten, sei den Kunden klar, jedoch nicht, wie der Weg dorthin aussehen solle. S/4HANA Value Assessment ist das Angebot, die Voraussetzungen zum Beispiel in Bezug auf installierte Systeme, technische Stände und Zusatzentwicklungen zu analysieren und gemeinsam mit dem Kunden die Geschäfts- und IT-Strategien aufeinander abzustimmen. „Wir entwickeln mit dem Kunden einen Architekturansatz mit Zeit- und Kostenplan, um ihm eine Roadmap zu liefern, die klärt, wann welche Projekte anstehen – von heute bis 2025, wenn der Support des heutigen ERP ausläuft.“

Auf der grünen Wiese

Andreas de la Camp, Head Line Europe, Center of Expertise ERP/SAP Divisions, Siemens AG, stellte das große auf mindestens drei Jahre angesetzte S/4HANA-Projekt zur Einrichtung eines neuen globalen Finanztemplates vor. Die Divisions werden damit direkt und in Echtzeit ihre Finanzdaten in ein zentrales System melden können. Man habe anfangs von bestehenden Strukturen ausgehen wollen, sich dann aber für einen Greenfield-Ansatz entschieden, verriet de la Camp. Buchstäblich auf der grünen Wiese entsteht das zweite beim SPV-Event vorgestellte Projekt: Thomas Herbstreit, Leiter SAP, RUAG Ammotec GmbH, berichtete, dass für ein neu zu bauendes Produktionswerk von Anfang an ausschließlich auf S/4HANA gesetzt wird. Die Implementierung wird dann zugleich das Pilotprojekt für die divisionsweite Einführung sein.

Neues von der SAP Business Suite

Die beiden SAP S/4HANA Solution Advisor, Thomas Schultze und Jürgen Puhane von SAP, erläuterten den aktuellen Stand mit der Version SAP S/4HANA 1610. Was die Zuhörer besonders faszinierte, waren die Neuigkeiten im Bereich SCM und Logistikprozesse. So werden sich deutliche Verbesserungen bei den Planungstools zeigen und wer mit den drei bis acht Stunden dauernden MRP-Läufen vertraut ist, wird eine Materialbedarfsplanung innerhalb von Minuten zu schätzen wissen.

Pressekontakt

SPV Solutions, Products, Visions AG
Heidi Fried
Baierbrunner Straße 23
81379 München
Telefon: +49 89 680971-37
Telefax: +49 89 680971-20
E-Mail: Heidi.Fried@myspv.com
Internet: www.myspv.com

HighTech communications GmbH
Brigitte Basilio
Grasserstraße 1c
80339 München
Telefon: +49 89 500778-20
Telefax: +49 89 500778-77
E-Mail: b.basilio@htcm.de
Internet: www.htcm.de