Presseinformation

SPV versammelte Kunden zum S/4HANA-Informationsabend

Am Puls der SAP-Innovationen

München, 1. April 2015 – 22 IT- und Finanzverantwortliche von Kunden des SAP-Projekthauses SPV Solutions, Products, Visions AG informierten sich am 24. März 2015 auf dem S/4HANA-Informationsabend über die nächste Generation der SAP Business Suite. Ende 2014 angekündigt, soll S/4HANA zukünftig ERP vereinfachen und beschleunigen. Auf Basis eigener Tests und unterstützt durch eine Expertin von SAP brachte SPV seine Kunden auf den neuesten Stand.

S4/HANA ist ein neues Produkt auf neuer Codebasis und wird als größte SAP-Innovation seit R/3 gehandelt. Laut SPV-Vorstand Wolfgang Braun bietet das für die In-Memory-Datenbank-Appliance HANA entwickelte System SAPs Antworten auf mehrere Anforderungen des Marktes. So beherrscht S4/HANA Big Data, bringt eine neue Oberfläche mit, erlaubt den mobilen Zugriff, vereint On-Premise- und Cloud-Betrieb und wird durch Echtzeitfähigkeit neue Prozesse ermöglichen. Wolfgang Braun stellt klar: „Gerade in diesem letzten Punkt liegen die größten Potenziale für unsere Kunden.“
Weitere Einzelheiten erläuterte den SPV-Kunden Daniela Reinelt, Presales Senior Specialist bei SAP Deutschland AG & Co. KG. Sie stellte SAP Simple Finance 2.0 (sFin) vor. Das Add-on SAP HANA zeigt, wie Finanzprozesse vom Wegfall der Batch-Prozesse und der physischen Index- und Summentabellen profitieren. SAP Simple Finance bringt eine neue Architektur des Einheitskreissystems und verbesserte Transparenz. Am Beispiel des Cash-Managements und des Integrated Business Planning konnte Daniela Reinelt ihren Zuhörern die Vorteile des „powered by SAP HANA“ deutlich machen.

Mit Echtzeitdaten zu neuen Prozessen

„HANA für Big Data und BI-Anwendungen – das ist bekannt. Neu und faszinierend ist, dass uns mit S/4HANA ein System ins Haus steht, mit dem sich Geschäftsprozesse vereinfachen lassen“, fasste Günter Klein, Head of Systems and Projects for Human Resources bei OSRAM AG, IT-SP5, seine Erkenntnisse beim HANA-Event bei SPV zusammen. „Unser langjähriger SAP-Dienstleister ist hier ja von Berufs wegen early adopter – ich bin gespannt auf die ersten Praxiserfahrungen. Die Arbeit mit Echtzeitdaten wird im ERP-Umfeld ganz neue Möglichkeiten erschließen.“
SPV führt aktuell Tests durch. Bis Mitte des Jahres soll das eigene Produktivsystem auf sFIN umgestellt sein. Die neue Benutzeroberfläche SAP Fiori/SAPUI5 soll parallel in einer mobilen Zeit- und Reisekostenerfassung erprobt werden. „Wenn wir das nächste Mal unsere Kunden einladen, können wir bereits über die Implementierung der neuen SAP-Lösungen berichten“, kündigte SPV-Vorstand Wolfgang Braun bei der Verabschiedung seiner Gäste an.

Pressekontakt

SPV Solutions, Products, Visions AG
Heidi Fried
Baierbrunner Straße 23
81379 München
Telefon: +49 89 680971-37
Telefax: +49 89 680971-20
E-Mail: Heidi.Fried@myspv.com
Internet: www.myspv.com

HighTech communications GmbH
Brigitte Basilio
Grasserstraße 1c
80339 München
Telefon: +49 89 500778-20
Telefax: +49 89 500778-77
E-Mail: b.basilio@htcm.de
Internet: www.htcm.de